Gemeinde Schwaara

Das Dorf Schwaara wurde urkundlich erstmals 1307 als Squwaara im Volksmund Schwore, erwähnt. Es liegt eine Wegstunde nördlich von Gera in einem schönen Seitengrund des Brahmetals. Es wird von vier Hügelwellen eingegrenzt und vom Lutschbach durchflossen. Seit dem 5. und 6. Jahrhundert besiedelten die Sorben das Gebiet bis zur Saale. Sie bauten ihre kleinen in Rundlingsformen gestalteten Wohnstädten meist in Talgründen oder auf sonnigen Hügeln = squore - Schwaara und betrieben erfolgreich Viehzucht. Die Kirche des Dorfes erfuhr seit dem Ursprung, der leider nicht bekannt ist, vielerlei Veränderungen. Anfangs als kleine Kapelle errichtet, erblickt sie im 15. Jahrhundert ein Kirchenschiff mit kleinem Turm. Den früheren Wohlstand verdankte die Gemeinde Schwaara vor allem der Landwirtschaft, daneben gab es aber auch kleine Handwerksbetriebe. Typisch für das Ortsbild ist der Altenburger Vierseithof. Aus einem Hof, neben der Kirche, entstand ein kleines Wohngebiet mit 14 Reihenhäuser

 

Kurzinformationen zur Gemeinde Schwaara:

 

Bürgermeister:

Christian Haßmann
Schwaara 1

07554 Schwaara
0151/54822377

Urkundliche Ersterwähnung:

1307 als Squwaara - im Volksmund Schwore

Einwohner:

136 (Stand: 31.12.2021)

Fläche:

3,56 km²

Orttypisches:

Altenburger Vierseitenhof
Schwaaraer Kulmklippen


Meldungen

21. 01. 2022: Am Heilig Abend 2021 führte durch den Gottesdienst in Schwaara der Superintendent des Kirchenkreises Gera Hendrik Mattenklodt. Weihnachten erinnert, wie beschwerlich damals die Reise war: Monatelang ... [mehr]

 

21. 01. 2022: Der Gemeinderat Schwaara beschloss im Oktober 2021 die herausragenden sportlichen Leistungen im Ort von zwei Nachwuchsportlern zu würdigen. Im Dezember 2021 überbrachten (mit 3G-Nachweis) der ... [mehr]

 

30. 11. 2021: Jüngst berichtete das MDR Thüringen Journal über die Fahrrad-Nachwuchsportler aus der Gemeinde Schwaara. Urkunden und Pokale zieren die heimischen Regale. So ist es auch an der Zeit, die ... [mehr]

 

16. 09. 2021: Die 7 Schulanfänger der Kita Dorna, ihr Erzieher und ihre Eltern bedanken sich recht herzlich bei der Gemeinde Schwaara für die Unterstützung zum Zuckertütenfest. Mit Schatzsuche, ... [mehr]

 

19. 08. 2021: Am 30.07.2021 besuchten Ferienkinder der Schule mit individueller Lebensbewältigung in Röpsen mit ihren Erzieherinnen den Spielplatz in Schwaara. Sie erfreuten sich an den vielen Spielgeräten ... [mehr]

 

19. 08. 2021: Ende Juli waren Bauarbeiter auf den Straßen in Schwaara aktiv. Denn im Bereich des Stellplatzes der Glascontainer wurde eine schadhafte Stelle im Asphalt repariert. Hier senkte sich ein Bereich von ... [mehr]

 

19. 08. 2021: Am 12. Juli 2021 war es soweit: die Wackelzähne aus dem Johanniter Kindergarten "Am Negisbach" in Dorna machten sich auf den Weg durch das Brahmetal. Ihr Ziel war der Spielplatz in Schwaara. ... [mehr]

 

20. 05. 2021: Am 4. Mai 2021 fegte das Sturmtief Eugen auch über Schwaara. In Gera-Leumnitz wurden an der Wetterstation Geschwindigkeiten von bis zu 83 km/h gemessen. Energie genug, um eine Birke am Schmiedeteich ... [mehr]

 

24. 12. 2020: Heilig Abend 2020 war ganz anders als die Gottesdienste in den Jahren zuvor. Warum? In 2020 wurde kein Krippenspiel mit den Kindern und Jugendlichen aus Schwaara einstudiert und es wurde auch keine ... [mehr]

 

27. 09. 2020: Alljährlich - wenn die Felder abgeerntet, das Obst der Bäume gepflügt und die Scheunen, Keller und Vorratsräume mit allerlei Köstlichkeiten der Natur wieder frisch aufgefüllt sind - ist es an ... [mehr]

 

23. 09. 2020: Die Zeit kann sooo schnell vergehen. Kaum war die große Einschulungsfeier in der Grundschule Brahmenau - prompt klemmt man hinter der Schulbank, büffelt fleißig das 1x1 und ABC und schwupps jagt ... [mehr]

 

04. 09. 2020: Die Gemeinde Schwaara mit ihren 132 Einwohner wurde bislang aus Richtung Brahmenau-Zschippach über eine Freileitung durch den Schwaaraer Grund mit Elektroenergie versorgt. Nicht selten wurde die ... [mehr]

 

31. 08. 2020: Wir Großen blicken fast wehmütig auf unsere Schulzeit zurück. Denn nicht ohne Grund heißt es umgangssprachlich: "Die Schulzeit ist die schönste Zeit des Lebens." Und in Schwaara ist es eben auch ... [mehr]

 

02. 07. 2020: Am 2. Juli 2020 wanderten die sechs Schulanfänger aus der Kita in Dorna nach Schwaara. Die Aufregung war groß, denn schließlich war Zuckertütenfest und ihre Erzieherin Yvonne hatte eine ... [mehr]

 

05. 01. 2020: Am Sonntag, 5. Januar 2020 zogen vier Kinder unter Glockenläuten in die beheizte Schwaaraer Dorfkirche ein: zum traditionellen 3-Königs-Singen. Tolle Kostüme, strahlende Goldkronen und ... [mehr]

 

Kontakt

Kontakt

Verwaltungsgemeinschaft "Am Brahmetal"
Vorsitz der Verwaltungsgemeinschaft
Dorfstraße 17
07580 Großenstein
Tel.: 036602/3320
Fax: 036602/33233
E-Mail: